Zwei auf Entdeckungsreise

Mittlerweile ist es irgendwie schon fast zum Hobby von unserer kleinen Hexe und mir geworden, dass wir beim einkaufen, nach „neuen Produkten“, Ausschau halten. In den letzten Tagen – besonders heute waren wir sehr aktiv und haben ein paar, für uns neue Dinge, mit nach Hause genommen. Aber.. neu heißt leider nicht unbedingt immer gut, zu unserer eigenen Enttäuschung.
Bereits bei Facebook kurz gezeigt: KEX von De Beukelaer. Es sind im Grunde normale Butterkekse, in die kleine, knusprige Schokostücke eingebacken worden sind. Man wird es mir nach den letzten Schoko und Naschi-Bildern vermutlich nicht mehr glauben aber ich bin kein Mensch, der viel Süßes isst. Ich mag viel lieber mal eine Kleinigkeit und die muss dann auch besonders gut schmecken, um meinen Junker auf Süßzeug, stoppen zu können. Bei mir fällt die Wahl dann meistens auf schokoladiges, zwar mag ich auch Weingummis oder Lakritz aber die können dieses Verlangen nicht stoppen und es wäre eine eher unnötige Kalorienaufnahme. Ich hoffe man kann grad verstehen, was ich meine! (:
KEX ist zwar sehr einfach gestrickt aber wie ich finde, doch lecker. Ganz furchtbar ist für mich z.B. Prinzenrolle, das ist mir einfach „too much„, was die Schokolade angeht. Meine bessere Hälfte könnte hier z.B. locker die ganze Rolle am Stück verdrücken – für mich unvorstellbar. Aufmerksam bin ich auf Kex meines Erachtens nach, durch die Brandnooz Box geworden.. ganz sicher bin ich mir aber nicht. Tja und gestern musste das gute Stück dann gekauft werden, als ich eigentlich, auf der Suche nach der Prinzenrolle Kokostraum war (ich liebe Kokos), diese aber natürlich – wie sollte es anders sein – nicht finden konnte. Wer Kekse und vor allem Schoki mag, es allerdings auch nicht zu übertrieben süß haben möchte, sollte Kex definitiv mal probieren.. wir finden sie alle drei, lecker.

Hier wären wir dann schon wieder eher bei der Kategorie, neu muss nicht unbedingt lecker sein. Auch dieses Produkt lief uns gestern über den Weg, bzw. meiner Tochter, als ich immer noch auf der Suche nach meiner Kokos-Rolle war und sie wollte diese Kekse unbedingt haben, die natürlich direkt im Auto noch ausgepackt werden mussten. Da wir derzeit irgendwie sehr unregelmäßig essen – ich besonders – war es mir sogar fast egal.. daher ließen wir es uns schmecken.
Also der erste „Singoalla“ war noch lecker aber schon sehr süß, da oben nicht nur der dicke Klecks Marmelade o.ä. drauf ist, nein es sind zwei übereinander gestapelte Kekse, mit einer ziemlich fetten, süßen, weißen Creme in der Mitte. Zitat von der Packung: vanilla flavor – wo auch immer die Vanille steckt. (: In Schweden ist die beliebteste Variante „Blåbär och Vaniljsmak“ – also mit Blaubeeren und Vanillegeschmack, nicht wie von uns gekauft, mit Himmbeeren. Ob es das nun besser macht, weiß ich nicht aber gut.

Der zweite Keks wird für mein Empfinden dann schon etwas anstrengend, vielleicht liegt es einfach an mir aber ich kann mit so viel Süße, absolut nicht umgehen. Er schmeckte zwar immer noch aber nicht mehr so gut wie der erste! Einen dritten aß ich tatsächlich noch und dann war es so nach dem Motto „es reicht, die Kekse schmecken langsam wirklich wiederlich“.. das Ende vom Lied war, dass meine Tochter auch nicht mehr mochte und der Papa, den Rest bekam, als wir zu Hause waren. :))

Wer es gerne extrem süß mag, liegt hier vermutlich richtig, ich persönlich muss sie nicht nochmal haben.


Heute früh bei Kaufland entdeckt – die haben hier neu aufgemacht und führen ja wohl irgendwie alles, was es gibt – und waren natürlich als NEU deklariert, weshalb sie im Wagen landeten, obwohl wir uns nicht ganz sicher waren, was das ist.
Zu finden sind oder waren die „Pillows“ im Bereich der Frühstücks Cerealien, es gab sie in zwei Sorten und da Frau sich nicht entscheiden konnte, haben wir beide mitgenommen. Enthalten sind pro Paket, 5 kleine, abgepackte Tütchen mit je 35g kleiner „Knusperkissen“, mit Cremefüllung. Hallo Figur! (:
Da es weder Frühstück noch Mittag bei mir gab, wurden beide Sorten getestet. Leider denke ich auch hier, dass ich dieses Produkt eher abschieben werde.. nicht, weil es nicht schmeckt, sondern weil es mir schon fast wieder zu süß ist. Die Variante Choco ist erträglich, wenn ich wirklichen Heißhunger auf Schokolade habe, obwohl es mehr nussig, als schokoladig schmeckt. Da ich aber auch kein Fan von Nutella & Co bin, woran mich das Innenleben total erinnert, kann ich mich nicht zu 100% damit anfreunden. 
Die Milk-Variante geht in Richtung Singualla mit Milch! Es handelt sich auch hier um ein Knusperkissen, bei dem ich mir nicht ganz sicher bin, ob es eigentlich auch schokoladig sein soll und es ist, mit dieser merkwürdigen Creme gefüllt, die auch der Keks in sich trägt. Es schmeckt natürlich nicht nach Milch, sondern irgendwie nach fettigem Zucker. Man kann zwar beides essen aber auch hier hat man es für mein Empfinden wieder zu gut gemeint. Unsere Tochter findet beide Sorten lecker aber erneut wird es bei uns nicht im Wagen landen – vielleicht sollte mal jemand neues Obst oder Gemüse erfinden. 


Und hier kommt mein absoluter Spitzenreiter, was die Grenzen meiner Gutmütigkeit betrifft!
Auch diese beiden Produkte habe ich heute durch Zufall bei Kaufland entdeckt, als ich beim Gemüse war und am Regal, für „Salatdressing“ (!!!) vorbei ging. Ich starte besonders auf die rosa-pinkfarbene Flasche und fand sie toll, überlegte wozu man es essen könnte und dachte eher „egal, die muss mit“. (:
Da meine Mutter öfter ganz tollen Salat mit Obst macht.. Melone, Schinken, Papaya, Mango o.ä. und etwas geriebenem Käse, dachte ich hier zu Hause, dass wir es am Abend testen könnten. Ich bereitete einen Salat mit dem zu, was wir im Hause hatten und freute mich tierisch, auf das leckere Himbeer-Mohn Dressing.
Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich darüber freue, dass ich dieses Dressing doch noch probiert habe, bevor ich es über den Salat gegossen habe, denn es ist – ich glaube es kaum und bin eigentlich kurz davor mit ernsthaft über diesen Müll zu beschweren, rosafarbene Mayonnaise mit Mohn! Es ist kein Dressing, kein Dip und vor allem schmecke ich nicht den Hauch von Himbeeren.. es ist einfach ekelhafte, fette Mayonnaise von Miracel Whip, mit Mohn!

Keine Ahnung wie der Hersteller auf die Idee kommt, so etwas herzustellen, geschweige denn es als Dressing zu verkaufen und nehmen Sylter Salatdressing & Co zu plazieren aber in meinen Augen ist es wirklich eine Frechheit. Wer also Geld sparen möchte, kauft das nicht!

Natürlich musste auch wieder etwas kosmetischer Kram dazu.. ich liebe in den Geschäften, die Abteilung wo man eigentlich alles, als Probe bekommen kann. Es gibt immer etwas schönes und es hat den Vorteil, dass man sich keine riesigen Packungen ist Haus schleppt, die mich Pech nach einer Anwendung in der Ecke verschimmeln. Und so habe ich schon einige Produkte gefunden, die mir ausgesprochen gut gefallen. Bei Kokos finde ich es z.B. immer etwas schwierig, weil der Duft entweder zu künstlich riecht oder besonders Shampoo, nicht das Pflegeergebnis abliefern kann, das ich mir wünsche. Werde es morgen direkt testen.

Und hier zum Schluss noch ein Produkte, dass sich die kleinste des Hauses heute ausgesucht hat.. nichts spektakuläres aber ich fand es irgendwie total niedlich und sie wollte, dass ich es auch fotografiere. Nun gibt es morgen weder Gesicht, noch Bärchen, sondern Sandmännchen auf´s Brot – klingt fast schon etwas makaber.. (: mal sehen, ob es schmeckt.