Tag 1 – der Start

Der erste Tag ist vergangen.. Gott könnte es doch bloß schon der 10. oder besser der 100. sein aber naja, auch die Zeit wird schnell vorbei gehen. Meinen eigentlichen Plan habe ich bereits etwas verworfen; normalerweise hatte ich mir vorgenommen, wieder bei WW anzusetzen, da ich auch immer noch mein Abo habe ABER ich neige dort doch leider immer zu schnell dazu, alles wieder zu schmeissen. Nicht, weil ich über zu wenig Ausdauer oder Disziplin verfüge, sondern eher weil ich in dem Bereich ein kleiner „Kontrollfreak“ bin.
Ich steige täglich auf die Waage, aus Angst doch etwas falsch zu machen und dann ggf. direkt wieder zu zunehmen. Es ist mir zwar bewusst, dass es immer zu Schwankungen kommen kann, durch Wassereinlagerungen, den Verlust von Wasser oder anderen Umständen. Dennoch führt es immer sehr schnell dazu, dass es mich aus der Bahn wirft und ich hoffe, dass ich dieses Mal die Oberhand behalte. Ein weiteres Problem ist, dass ich jede Mahlzeit genau abmesse, abwiege, alles notiere, fotografiere usw., was mir dann irgendwann zu viel wird – der Grund weshalb ich dann schneller aufhöre, als ich angefangen habe, wobei ich jedes Mal hoch motiviert bin.
Nun ja.. nachdem ich die letzten Tage immer mal nach Alternativen und Apps gesucht habe, habe ich heute scheinbar eine sehr gute Lösung gefunden, die „FatSecret“ App. Ich war bereits vor einigen Tagen darauf aufmerksam geworden, hatte mir aufgrund der letzten Bewertungen / Kommentare aber verkniffen sie zu installieren und als ob sie es geahnt hätte, schrieb mir eine Freundin heute über Whats App, dass sie eine tolle App gefunden hätte und dass ich sie mir unbedingt installieren solle.
Nachdem ich heute wieder mit meiner WW App gestartet hatte, ärgerte ich mich wieder mal, dass es dort keine Scanfunktion gibt, die ich gerne hätte.. weil mir dieses manuellen eingeben, messen, wiegen usw. irgendwie lästig ist. 
FatSecret hat diese vermisste Funktion – ja ich habe sie mir natürlich auf den Rat meiner Freundin installiert – ich konnte bei der kurzen und einfachen Einrichtung alle wichtigen Daten eintragen und mir so automatisch, den Tagesumsatz meiner Kalorien errechnen lassen. Es fällt mir aktuell noch etwas schwer (gut es war der erste Tag) mit der Menge klar zu kommen und ich musste wie bei WW den Rest mit Naschzeug auffüllen. Nein das sollte nicht Sinn der Sache sein aber mir blieb heute keine andere Möglichkeit, da ich für mein Empfinden schon zu viel gegessen + getrunken hatte und sonst vermutlich geplatzt wäre. Mal sehen wie die nächsten 99 Tage verlaufen werden und wie es sich vor allem auf der Wage bemerkbar macht. Ich muss gestehen, dass ich Angst habe.. Angst davor zu zunehmen und davor, zu versagen.
Wer vor hat seine Kalorien etwas im Auge zu behalten oder sogar ab- / zunehmen möchte und das auf wirklich einfache Art und Weise, dem möchte ich diese App wirklich ans Herz legen. Ich bin generell kein Mensch, der gerne Werbung macht aber ich finde sie einfach klasse. Ich weiß nicht, ob die App über für alle Systeme erhältlich ist, für IOS und Android ist es zumindest kein Problem – habe beides bereits getestet, allerdings verwende ich sie nur auf meinem neuen, geliebten Smartphone, mit Android.
Zu empfehlen wäre es jedoch die Kalorienangaben zu überprüfen.. bei mir wurden ca. 2500 Kalorien berechnet, was ich als sehr viel empfinde. Laut einer Exceltabelle, die ich aus meinem geliebten Naschkatzen Forum habe, komme ich auf 2000-2400 Kalorien, je nach Tätigkeit, die ich nicht wirklich zu unterscheiden weiß. Da man die Berechnung auch manuell verändern kann, habe ich mich eben dazu entschlossen, vorerst 2200 Kalorien auszuwählen und hoffe, dass ich damit richtig liege. Anbei ein paar Screens – wenn auch noch mit der alten Berechnung. (: