Smartballs von Fun Factory

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich von der Firma Fun Factory eine Bloggerbox zugeschickt bekommen hatte, die ich gerne testen wollte und auf die ich mich sehr freute. Nach Erhalt war ich aber irgendwie verunsichert, wusste nicht so ganz wie ich diesen „Test“ angehen oder gar darüber berichten sollte.

Kann ich überhaupt auf einem öffentlichen Blog darüber schreiben, wäre es nicht vielleicht zu anstößig oder auch nicht jugendfrei, wie detailliert kann oder muss ich sein? Ich habe mir so viele Gedanken über das Ganze gemacht, dass die Kiste in einer Schublade verschwand und da lag sie dann… lange.

Ich glaube die Vorstellung vieler Menschen [oder sollte ich sagen Männer] ist die, dass Frauen damit durch die Gegend laufen und – wie mein Mann zu sagen pflegt – „das ewige Grinsen im Gesicht haben“ und dies saß fest verankert in meinem Kopf. Aber dienen die Kugeln wirklich der Stimulation? Vermutlich eher nicht.

Es mag vielleicht Frauen geben, bei denen es der Fall ist aber ich denke, dass es dann auch wieder ganz andere Produkte gibt, die man verwenden kann. Mich persönlich interessierte hier einfach das Training des Beckenbodens, der nicht zwingend etwas mit Sexualität zu tun hat sondern u.a. auch mit dem Verlust von „Körperflüssigkeiten“, abgesehen davon, dass er auch für den Halt unserer inneren Organe zuständig ist.

Ich weiß noch wie ich nach der ersten Schwangerschaft irgendwann auf unserem Trampolin stand und beim Springen dachte, dass ich mir jeden Moment in die Hose mache. Natürlich kann man aufs Trampolin springen verzichten aber möchte man sich einschränken?

Natürlich sollen sie aber auch dazu dienen, das Lustempfinden und die Wahrnehmung der inneren Muskulatur zu stärken, was ja nicht verkehrt sein kann. ☺

In der Box waren je eine Packung Smartballs Uno und Smartballs Duo enthalten, ein Beutel zur Aufbewahrung und eine Probe Toyfluid. Den Produkten liegt eine Gebrauchsanweisung bei, die man vor der Verwendung studieren sollte, da es – wie bei jedem Training – wohl zu schmerzhaften Muskelkatern kommen kann. Wer hofft, durch längeres Tragen, bessere oder schnellere Ergebnisse erzielen zu können, sollte hier also sehr aufmerksam und vorsichtiger sein.

Preislich liegen die Smartballs Uno bei 17,90€ bzw. 22,90€ für die Smartballs Duo. Der Einstieg wird mit den „einfachen Kugeln“ empfohlen und dann der spätere Umstieg, auf die doppelten. Der Einstieg ist aber auch problemlos mit dem Duo möglich, da beide einen Durchmesser von 3,6cm haben, nur dass man halt ein oder zwei Kugeln (hintereinander) hat. Übrigens gibt es sie in unterschiedlichen Farben, ich habe beide Produkte in Lila. ♥

► Wer Lust hat, die Smartballs zu testen, kann gerne einen Kommentar hinterlassen oder mir eine Mail schreiben, ich habe noch ein paar (selbstverständlich neue!!) Smartballs Duo in Pink, die ich dafür anbieten würde. Natürlich würde ich mich freuen, wenn anschließend – gerne auch auf einem Blog – über die Erfahrung berichtet wird, es ist aber kein Muss.

Weitere Informationen zu den Produkten findet ihr natürlich auch bei Fun Factory direkt.