Glossybox.. wenn die Beautyqueen zur Terrorbraut wird!

Ich glaube seit gestern gibt es besonders bei Facebook, in den verschiedenen Beautygruppen und auf der Fanpage von Glossybox selbst, kaum noch etwas anderes, als Wut, Unverständnis und großen Ärger!

Mich selbst konnte Glossybox ja schon eine ganze Weile nicht mehr überzeugen, was dazu führte, dass ich meine aktiven Abos kündigte und nur noch die letzten Bonuspunkte, die ich durch Produktbewertungen und geworbenen Mitgliedern erhalten hatte – die sogenannten Glossydots – gegen Beautyboxen einlöste.

Im November ging es dann los, dass Glossybox mich telefonisch „terrorisierte“!

Egal zu welcher Tageszeit, die netten Mitarbeiter aus dem Kundenservice, riefen hier in Dauerschleife an und so erging es auch vielen anderen, ehemaligen Kunden, die man scheinbar wieder zu werben versuchte. Es war keine Seltenheit, dass in kürzester Zeit 10-18 Anrufe in Abwesenheit auf meinem Display erschienen, die alle aus dem Hause der Beauty Trend GmbH stammten.

20140107_071920

Auf mehrfachen Wunsch, (bzw. ganz ausdrückliche Bitte) am Telefon und über die Fanpage von Facebook, diese „Belästigung“ einzuschränken, gab es keine Reaktion. Im Gegenteil – es wurde immer weiter, fleißig angerufen.

Nachdem ich im Oktober, nach einlösen meiner Glossydots vergaß, das Abo rechtzeitig zu kündigen, wurde mir die November Box kostenpflichtig zugestellt und ich ärgerte mich tierisch, über meine eigene Dummheit. (= Nachdem mein Konto nicht ausreichend gedeckt war, ging der Betrag zurück und eine Mahnung kam per Email, obwohl Glossybox immer wieder versichert hat, dass Mahnungen nie per Mail kämen.

Ich wurde gebeten, den Betrag für die Glossybox, in Höhe von 15,00€ zzgl. einer Mahngebühr in Höhe von 4,00€ zu überweisen, als spätester Termin, wurde hier der 14.12.2014 genannt. Den Betrag überwies ich und ärgerte mich erneut, da ich nun noch mehr für eine Box zahlen musste, die ich eigentlich gar nicht haben wollte.

Am 12.12.14 kam dann eine weitere Email, dieses Mal jedoch von einem Inkassounternehmen, mit dem Hinweis, dass ich die Zahlungsfrist nicht eingehalten hätte und nun den fälligen Betrag in Höhe von 42,05€, bis zum 22.12.14 bezahlen solle. Hier fragte ich mich schon, was bei Glossybox eigentlich nicht richtig läuft – denn scheinbar können sie nicht nur, nicht zuhören, sondern selbst nicht lesen oder eigens gesetzte Fristen beachten.

Es gab eine freundliche Email zurück, mit dem Hinweis, dass der Betrag bereits ausgeglichen sei und dass die Frist, auch im Falle einer Nichtzahlung meinerseits, noch nicht überschritten sei und dass ich das Schreiben daher als gegenstandslos ansehen würde.

Danach hörte ich nichts mehr, zumindest nicht per Mail, denn der Telefonterror nahm auch im neuen Jahr, weiter seinen Lauf, bis ich dazu über ging, die Rufnummer anhand unserer Fritzbox zu sperren. Dies war scheinbar die einzige Möglichkeit, endlich Ruhe zu haben.

Im Dezember löste ich weitere Glossydots ein (einem geschenkten Gaul schaut man ja bekanntlich nicht ins Maul), um die Glossybox Young Beauty zu bestellen.. wann diese ausgeliefert wird weiß ich allerdings nicht. Bei Glossybox hieß es bislang auf Kundenanfragen nur, dass es „Probleme“ mit dem Versand gäbe.

Gestern startete dann eine riesen Flutwelle an Mails, Fassungslosigkeit, Beschwerden, ersten Meldungen, dass Anwälte, Verbraucherschutzzentralen  und Sat 1 Akte, kontaktiert worden sind.

Der Grund: Glossybox hatte mehreren Kunden, Mahnungen gesendet, für Boxen aus dem Jahre 2012, bei denen es zu Rücklastschriften gekommen sein soll, dessen Boxen aber nie ausgeliefert worden sind. Es wird mir dem mir bekannten Inkassounternehmen gedroht, mit weiteren Schritten sofern der Betrag nicht bezahlt wird aber natürlich solle man im Anschluss, dann auch die bezahlte Box bekommen.

Für mich klingt es ehrlich gesagt eher danach, dass man versucht, auf ganz dubiose Art und Weise, Kunden eine Box anzudrehen, um an Geld zu kommen. Denn warum ist Glossybox nicht eher aufgefallen, dass scheinbar hunderte Kunden, nicht bezahlt haben?

Als Antwort auf die Frage, warum erst jetzt eine Forderung gestellt wird, schreibt Glossybox selbst, Zitat: Wir können Ihre Verärgerung bezüglich unserer späten Zahlungserinnerung sehr gut nachvollziehen. Unser System ist jetzt erst in der Lage diese Altforderung anzugehen und bitten Sie hier um Verständnis. Die Zahlungserinnerung wird von unserem externen Zahlungsmanagement Prodefacto Forderungsmanagement GmbH verschickt.

Sie haben sich mit der damaligen Bestellung der GLOSSYBOX bewusst für ein monatliches Abonnement entschieden. Beim Zahlungsprozess kam es leider zu einer Rücklastschrift und die Forderung wurde bis heute noch nicht beglichen.

Bei einer erfolglosen Abbuchung wurde das Abonnement automatisch gekündigt. Trotz der Kündigung besteht weiterhin die vertragliche Bindung bezüglich der GLOSSYBOX. Sie werden die GLOSSYBOX erhalten, sobald Sie die Zahlung getätigt haben. Mit der Begleichung dieser Zahlungserinnerung wird kein weiteres Abonnement abgeschlossen, es handelt sich allein um diese eine Box.

Wir bitten Sie diese offene Forderung vor Fristablauf zu begleichen, sonst fallen weiter Mahngebühren an. Leider können wir keine Ausnahmen in diesem Fall machen. Falls noch Fragen ungeklärt sind, lesen Sie bitte die FAQs durch, die der Zahlungserinnerung angehängt sind.

Ich finde es einfach nur unfassbar! Auch wenn ich von dieser Abmahnwelle nicht betroffen bin, glaube ich, dass Glossybox sich durch dieses Verhalten sicher keine Freunde macht. Ganz im Gegenteil.. viele unbetroffene Kunden schreiben bereits, dass sie ihr Abo aus Angst, vor Zwischenfällen, gekündigt haben. Sinkt nun das große Beauty-Boot?

Im Internet findet man einige Beiträge dazu, dass es bei Glossybox bereits erste Veränderungen gab, dass erste Stellen, besonders im Ausland gestrichen worden und dass Glossybox „schrumpfen muss“, dass sie dringend einen neuen Anstrich und ein frisches Konzept brauchen. Nun kursieren Gerüchte darüber, dass Glossybox bereits pleite ist – ob dem so ist, man weiß nicht.

Ich bin allerdings gespannt, wie das alles weiter verlaufen wird… ob der „Fall“ bald im Fernsehen zu finden sein wird, ob die Kunden zahlen werden oder müssen und vor allem, wie lange wir diese kleinen Beauty Boxen, noch auf Blogs finden werden.

Hier ein paar Online-Beiträge… Glossybox Zahlen, Glossybox Ausland, Glossybox muss schrupmfen, Inkasso ohne Mahnungen.