Es muss nicht immer „Fleisch“ sein!

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema, Ernährung und schaue etwas bewusster auf das was ich esse, bzw. was ich essen kann. Generell bin ich zwar kein Vegetarier und ernähre mich auch nicht vegan, trotzdem bin ich kein großer Fleischesser und es gibt auch nur wenige Fischprodukte, die mir überhaupt schmecken, so dass ich immer danach schaue, welche Alternativen es gibt.

Daher kann es aber auch gut passieren, dass ich auch zu vegetarischen oder veganen Produkten greife und freue mich, wenn es etwas Neues auf dem Markt gibt. Hierzu gehört aktuell auch die Firma Rügenwalder Mühle, die „fleischfreien“ Wurst Aufschnitt, auf den Markt gebracht hat. Das Produkt gibt es in drei verschiedenen Sorten, dazu gehören die normale Variante, Mortadella oder auch Paprika und Schnittlauch.

Rügenwalder

Ich muss sagen, dass ich mich schon sehr darauf gefreut habe, sie meiner Familie „unterzujubeln“, da hier Lebensmittel, die nicht ganz zum Standard gehören, manchmal etwas argwöhnisch, beäugt werden.

Als wir in den letzten Tagen, abends recht spät zu Hause waren, entschieden wir uns dazu, auf das gute, alte Abendbrot zurückzugreifen, so dass ich von jeder Sorte, etwas auf einem Teller platzieren und sie ohne Verpackung, zum Verzehr anbieten konnte.

Rügenwalder2

Was soll ich sagen, natürlich ist es hier niemandem aufgefallen, dass es sich um fleischfreie Produkte handelt und sie haben uns allen, wirklich gut geschmeckt. So kann es also gut sein, dass wir auch in Zukunft auf diese Produkte zurückgreifen werden, sofern sie nicht zwingend teurer sind, als normale.

Denn das ist oftmals ein Punkt, der mich persönlich sehr stört und teilweise auch davon abhält, vegetarische, vegane oder „freie“ Produkte (laktosefrei usw.) zu kaufen, weil die Preise oftmals extrem hoch sind.

Rügenwalder1

Wer keinen fleischhaltigen Aufschnitt essen möchte oder sogar darf, sollte in der nächsten Zeit definitiv, Ausschau nach den fleischfreien Produkten von der Rügenwalder Mühle halten und sie unbedingt probieren. Aber Achtung: da Hühnereier verarbeitet werden, handelt es sich nicht um vegane Produkte!

Vegetarische Frikadellen werden die „Veggie-Abteilung“ von der Rügenwalder Mühle in der nächsten Zeit erweitern, diese sollten ab dem 01.02.2015 im Handel erscheinen.

Frikadellen